06.10.2018, von Florian Meyer

Ausbildung in Kriebstein

Zum monatlichen Ausbildungsdienst ging es an diesem Samstag für die Bergungsgruppen der beiden technischen Züge und die Jugendgruppe nach Kriebstein. In und um ein ehemaliges und zum Abbruch freigegebenes Hotelgebäude oberhalb des Sees wurden verschiedene Einsatzszenarien geprobt. Das Stichwort lautete dabei "Vermisste Person in Gebäude nach Explosion".

Zunächst wurde das Gebäude von einem Erkundungstrupp unter Einsatz der persönlichen Schutzausrüstung abgesucht, wobei nach einiger Zeit auch die vermisste Person im Obergeschoss verletzt aufgefunden wurde. Während der Erkundungstrupp Erste Hilfe leistete, bereiteten die restlichen Helfer die Rettung der Person vor. Dafür wurde mittels EGS-Gerüst eine Rampe an der Giebelseite des Gebäudes errichtet. Um die restlichen Höhenmeter zu überwinden, wurde durch die Einsatzleitung entschieden, einen Delta-Ausleger einzusetzen. Dieser wurde durch die Helfer im obersten Geschoss aus dem Fenster gehangen, um anschließend daran, mit Umlenkrolle, einen Schleifkorb mit dem Verletzten nach unten zu Befördern. Parallel dazu übte auch die Jugendgruppe die Erste Hilfe und Knotenkunde. Mittagessen gab es vor Ort vom Grill. Nach dem Rückbau wurde die Ausbildung mit einer Kolonnenfahrt in den Ortsverband abgeschlossen.

Wir bedanken uns bei "Hotel und Resort am Kriebsteinsee" für das Bereitstellen des Geländes und des Gebäudes.

Eingesetzte Mittel:

  • MTW 1. TZ
  • MTW 2. TZ
  • MTW OV
  • GKW1 1. TZ
  • WLF mit Abrollcontainer EGS

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: