25.04.2022, von Florian Meyer

Abgerutschte Böschung: Einsatz für die Fachgruppe Räumen

Eine abgerutschte Böschung und eine dadurch drohende Überflutung rief am Montag die Fachgruppe Räumen und Teile der Fachgruppe Logistik-Materialwirtschaft auf den Plan.

Ein kleiner Dorfbach und trotzdem hohes Gefahrenpotential. Nachdem die Böschung des Auerswalder Baches im gleichnamigen Lichtenauer Ortsteil an einer Stelle zu Teilen abgerutscht war, staute sich das Wasser des eigentlich harmlosen Gewässers schnell auf bedrohliche Höhen für die umliegenden Grundstücke an. Auf Anforderung und in Abstimmung mit der Ortsverwaltung wurde entschieden, die Fachgruppe Räumen mit dem Kettenbagger einzusetzen, um die Böschung zu stabilisieren und das Flussbett zu bereinigen. Zum Abtransport der teilweise steinigen Böschungsbefestigung wurde vor Ort weiterhin der LKW-Ladekran der Fachgruppe Logistik-Materialwirtschaft nachgefordert.

Nach rund drei Stunden Einsatz waren die Stabilisierungsarbeiten abgeschlossen.

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: