20.10.2019, von Florian Meyer

Bergungstaucher üben Fahrzeugbergung

Eine gemeinsame Übung mit der Berufsfeuerwehr Chemnitz, der Freiwillige Feuerwehr Mittelbach und der Freiwillige Feuerwehr Hartmannsdorf führte die Bergungstaucher des Ortsverbandes Chemnitz vergangenen Samstag in den Steinbruch Hartmannsdorf.

Ausgangslage hier war ein versunkener PKW, der durch die eingesetzten Kräfte geborgen werden sollte. Nachdem dieser durch unsere Taucher Unterwasser lokalisiert und mittels Hebesäcken an die Wasseroberfläche befördert wurde, errichteten die KameradInnen der Feuerwehr eine Ölsperre um das schwimmende Fahrzeug, um einer Umweltverschmutzung entgegenzuwirken. Anschließend wurde der PKW mitsamt der Sperre an den Rand des Steinbruchs befördert, wo es letztendlich durch den Autokran der Berufsfeuerwehr aus dem Wasser gehoben werden konnte.

Durch die gewohnt hervorragende Zusammenarbeit aller eingesetzten Kräfte konnte die Übung in kürzester Zeit abgeschlossen werden, was erneut die geballte Kompetenz von Feuerwehr und THW unterstreicht.

Eingesetzte Mittel THW:

  • GW-Taucher
  • MTW-OV

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: