06.05.2017, von Philipp N. Neumayer

Der Aktionstag „25 Jahre THW Ortsverband Chemnitz“ in der Chemnitzer Innenstadt

Chemnitz. Eine würdige Jubiläumsveranstaltung und viele Besucher beim THW auf dem Chemnitzer Neumarkt.

Der Festakt fand im Chemnitzer Rathaus statt

Am 9. November 1991 entstand der THW-Ortsverband Chemnitz. Aufgrund einer Vielzahl verschiedener Einsätze musste das 25-jährige Jubiläum jedoch verschoben werden. Die Feier wurde nun am 6. Mai 2017 in einem würdigen Rahmen nachgeholt.

Festakt im Rathaus

In den Vormittagsstunden fand im historischen Abgeordnentensaal des Chemnitzer Rathauses die feierliche Festveranstaltung statt. Zahlreiche Ehrengäste folgten der Einladung. Musikalisch umrahmt von Uwe von Schroeter und Fridtjof Laubner, fanden die Redner Worte des Dankes und der Verbundenheit. Zu den Gratulanten zählten neben Staatssekretär Dr. Michael Wilhelm vom Staatsministerium des Innern und der Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig, auch Kriminaldirektorin Katja Stolzenberg von der Polizeidirektion Chemnitz und der Leitende Branddirektor der Berufsfeuerwehr Chemnitz, Bernd Marschner.

Einen emotionalen Blick auf die Entstehungsgeschichte des THWs in Chemnitz warf Gerald Hiemer, der Gründungs-Ortsbeauftragte des Ortsverbandes Chemnitz. Voll des Lobes war er für die großzügige Unterstützung des Ortsverbandes Nürnberg, die in den Anfangsjahren den Chemnitzern einen Aufbau ermöglichte. Über die jüngsten Entwicklungen des Ortsverbandes referierten Dr. Marcus von Salisch, vom THW Landesverband Sachsen, Thüringen und Sven Hoppe von der THW Geschäftsstelle Chemnitz.

Im letzten Teil der Veranstaltung wurden die Helfer Maik Walther und Falko Mosch für ihre langjährigen Verdienste mit dem THW-Helferzeichen in Gold geehrt. Auch Gerald Hiemer erhielt aus den Händen von Knut Eichholz, dem amtierenden Ortsbeauftragten in Chemnitz, eine Auszeichnung überreicht.

Große Fahrzeug- und Materialschau auf dem Neumarkt

Reges Treiben herrschte unterdessen auf dem Chemnitzer Neumarkt. Trotz der Größe des Marktes fand nur ein Teil der Fahrzeuge und Geräte einen Platz darauf, die restlichen mussten einsatzbereit im Ortsverband verbleiben. Rund 50 Helferinnen und Helfer sorgten, unter der Leitung von Koordinator Thoralf Gerstmann, für einen reibungslosen Ablauf und standen den Besuchern Rede und Antwort.

Großen Zuspruch fand auch das Kinderprogramm der THW-Jugend. Hier wartete auf die jüngeren Besucher eine Hüpfburg, die Mal- und Bastelstraße und diverse THW-Bobbycars.

Die eigens für diesen Tag erstellte THW-Ausstellung dokumentierte auf Plakaten die Entwicklung des Ortsverbandes. Dazu hatte Helfer Florian Meyer anhand von Fotos in wochenlanger Kleinarbeit die Chronologie des Ortsverbandes nachgezeichnet. Um ein kleines Andenken zu erhalten, mussten die Besucher beim THW-Quiz ihr Wissen über Daten und Fakten zu verschiedenen Details des Ortsverbandes und seiner Spezialausstattung unter Beweis stellen.

Zu Bestaunen gab es unter anderem, neben einer komplett aufgebauten Führungsstelle der Fachgruppe Führung/Kommunikation, eine mobile Hochwasserschutzwand, einen Bergeturm, die Tauchgruppe mit den Bergungstauchern und die Fachgruppe Räumen mit ihrem Radlader. Auch die vom Helferverein finanzierte und in über 3.500 Arbeitsstunden in Eigenleistung aufgebaute Netzersatzanlage, mit einer Gesamtleistung von 300 kVA, stieß bei vielen Besuchern auf reges Interesse. Die Verköstigung übernahmen die Helfer der Einheit „Logistik/Verpflegung“, die in der Feldküche einen schmackhaften Kesselgulasch zauberten.

Besonders angetan von der Veranstaltung zeigte sich THW-Geschäftsführer Sven Hoppe: „Als mir meine Tochter mit ihrem neuen ‚THW-Kinderausweis‘ entgegenkam, war ich freudig überrascht. Das war neben der beeindruckenden Technikschau, dem leckeren Essen und der angenehmen Gäste- und Kinderbetreuung mein persönliches Highlight.“


  • Der Festakt fand im Chemnitzer Rathaus statt

  • Eintreffen der Fahrzeuge

  • Koordination auf dem Neumarkt

  • Aufbau des Einsatzgerüstsystems (EGS)

  • Abladen des Materials

  • Der Führungs/Kommunikationstrupp bei der Arbeit

  • Die Fachgruppe Räumen

  • Schweres Gerät

  • Helferin Alica und Helfer Florian

  • Hochwasserschutzwand

  • Powermoon (Beleuchtung), Hebekissen und hydraulischer Rettungssatz (Schere und Spreizer)

  • Feierlicher Tagesausklang im Ortsverband

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: