03.06.2021, von Thoralf Gerstmann

Radlader-Einsatz bei Brand auf Mülldeponie

Am 29.05.2021 stieg gegen 16.30 Uhr Rauch aus einer Lagerhalle auf dem Gelände des Chemnitzer Abfallentsorgungsbetriebs ASR auf. Wie sich herausstellte, hatte sich in einer der vier dort befindlichen Boxen, unterhalb der Oberfläche, Müll entzündet, sodass gegen 17.00 Uhr das THW Chemnitz durch die Feuerwehr alarmiert wurde, um diese bei der Brandbekämpfung zu unterstützen.

Aufgabe des THW war es, mit dem Bergeräumgerät Radlader den Müll unter Einsatz umluftunabhängigen Atemschutzes ("schwerer Atemschutz") ringsum den vermuteten Brandherd zu entfernen. Hierfür wurde der Müll in eine Absetzmulde des ASR verladen. Dieser Müll wurde von Mitarbeitern des Betriebes auf einer Betonfläche außerhalb der Lagerhalle abgekippt und von der Feuerwehr abgelöscht.

Nach knapp 1,5 Stunden waren mit der Wärmebildkamera keine Hitzequellen mehr auszumachen. Um sicherzugehen, dass tatsächlich keine Brandherde mehr vorhanden waren und dass das Feuer nicht erneut entfacht wird, warteten die Helfer des THW in Absprache mit der Feuerwehr noch ca. 20 Minuten. Da es in dieser Zeit zu keiner erneuten Rauchentwicklung kam und auch mit der Wärmebildkamera keine neue Hitzentwicklung feststellbar war, konnte der Einsatz gegen 20.30 Uhr beendet werden.

Am Sonntagvormittag wurde die eingesetzte Technik gereinigt und somit die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt.

Eingesetzte Mittel:

  • MTW Zugtrupp 1. TZ
  • MTW Zugtrupp 2. TZ
  • Bergeräumgerät Radlader
  • 0/1/2/3

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: